Startseite Documentation Wundassessment

Wundassessment

Wunde
Wunde

Bei Klärung und Diskussion der Fragestellungen wurden sowohl deren Komplexität als auch deren
notwendige genaue Abgrenzung deutlich. „Was“ dokumentiert werden soll hängt letztendlich immer
davon ab, „wozu“ diese Informationen benötigt werden. So ist beispielsweise das Verhältnis zwischen
Dokumentation und Assessment zu klären. Der Wundassessment gilt als zentrale Schnittstelle zwischen
Wundmessung, Wunddokumentation und der Vorhersage / dem Monitoring von Heilungsraten.
Wundassessment meint jedoch auch die Durchführung diagnostischer Verfahren zur Identifizierung der
Wundart.
Wundspezifisches Assessment sieh folgende Bereiche vor:
• Medizinische Wunddiagnose
• Wundlokalisation
• Wunddauer
• Rezidivanzahl
• Wundgröße
• Wundgrund / häufigste Gewebeart
• Exsudat
• Wundgeruch
• Wundrand
• Wundumgebung
• Entzündungszeichen
• Wund- bzw. wundnaher Schmerz
Eine Wunddokumentation ist immer erforderlich. In der Literatur werden im Wesentlichen Wundart, -
stadium, -dauer, -lokalisation, -größe, -grund, -rand, -umgebung, -schmerzen, -infektionen und -heilung
als zu erfassende und zu dokumentierende Kriterien beschrieben. Jedoch ist weder die Terminologie
zum Wundassessment standardisiert noch gibt es einen allgemeinen Konsens, welche Kriterien und
Methoden zum Monitoring einer Wunde am besten geeignet sind. Aus der klinischen Kunst des
Wundassessments wurde eine Wissenschaft.

Ähnliche Dokumente

image
Schnelles Lernen
Wie wird man zum fortgeschrittenen Programmnutzer von Vistalt in drei Tagen?
Mehr dazu

Oft gefragte Dokumente

Unser Beratungsservice

Erfahren Sie mehr über die Funktionen von Vistalt und deren Nutzung.

Anruf bestellen

Erfahren Sie mehr über die Funktionen von Vistalt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in Unseren Datenschutzbestimmungen.