Startseite Documentation Parenterale Ernährung

Parenterale Ernährung

Ernährung

Unter parenteraler Ernährung versteht man die direkte Infusion von kleinmolekularen
Nährstofflösungen in den Blutkreislauf. Diese direkte Nährstoffzufuhr ist u. a. bei Störungen des
Metabolismus sowie der enteralen Nahrungsaufnahme bzw. Nahrungsmittelpassage indiziert:
- Gastrointestinale Blutungen und Perforationen
- Transportstörungen (z. B. Ileus, Darmatonie, Tumore)
- Metabolische Entgleisungen (z. B. Hypermetabolismus bei Sepsis, schwerer Eiweißmangel,
Kachexie)
- Anastomosensinsuffizienz
- Entzündungen (z. B. Pankreatitis)
Das Formular beinhaltet folgende Informationen:
- Datum und Uhrzeit,
- Gesamtmenge,
- Laufgeschwindigkeit,
- eventuelle Bemerkungen.

Ähnliche Dokumente

image
Vistalt-Pflegesoftware
Die leistungsfähigen und unkomplizierten Lösungen für die Planung der Kundenpflege und den Personaleinsatz für ambulante Pflegedienste
Mehr dazu

Oft gefragte Dokumente

Unser Beratungsservice

Erfahren Sie mehr über die Funktionen von Vistalt und deren Nutzung.

Anruf bestellen

Erfahren Sie mehr über die Funktionen von Vistalt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in Unseren Datenschutzbestimmungen.